Der Shisha Blog
Willkommen auf Shisha4you » Hilfe beim Rauchstopp – mit Eigenmotivation ans Ziel

Hilfe beim Rauchstopp – mit Eigenmotivation ans Ziel

Jeden Tag versuchen Raucher in ganz Deutschland dem Glimmstängel Adieu zu sagen oder sind auf der Suche nach Alternativen. Shisharauchen und elektronische Zigaretten erleben derzeit einen regelrechten Boom und helfen vielen Rauchern, vom Nikotin wegzukommen. Wer endgültig mit Qualmen und Dampfen jeglicher Art Schluss machen will, kann sich Unterstützung holen, damit der Rauchstopp nicht zum Reinfall wird. Zu Anfang ist eine Art Brainstorming hilfreich, indem sich der Raucher genau bewusst macht, welche Vorteile das Aufhören bringt. Wer eine schriftliche Liste erstellt und seine persönlichen Ziele notiert, hat bessere Karten und kann sich selbst immer wieder motivieren.

Reine Willenskraft reicht nicht immer

Die ganz Harten schaffen den Ausstieg vom blauen Dunst von Jetzt auf Gleich. Doch laut Statistik sind nur 5 von 100 Rauchern erfolgreich beim Total-Break, reine Willenskraft reicht nicht immer. Clevere lassen sich vor einer Rauchentwöhnung vom Arzt beraten. Mediziner bieten verschiedene Möglichkeiten an, um den Rauchentzug zu unterstützen. Wer den Ausstieg plant, sollte schleunigst alle Raucher-Utensilien aus seiner Umgebung verbannen. Halbleere Zigarettenschachteln wandern umgehend in den Müll, genauso wie Feuerzeuge oder Streichhölzer. Der Aschenbecher gehört weggesperrt, die Wohnung sollte gründlich geputzt und gelüftet werden. Auch Kleidung, Decken oder Handtücher sind Rauchfänger. Wer alles gleich in die Waschmaschine steckt, muss nicht dauernd Zigarettengeruch schnuppern.

Auch den Konditionstest sollte jeder Raucher zwischendurch absolvieren. Wer als Raucher noch die Treppe hochgekeucht ist, spürt schon nach wenigen Tagen Rauchfreiheit, wie schnell ihm der Aufstieg gelingt, ohne aus der Puste zu geraten. Ehemalige Raucher sind ganz aus dem Häuschen, wenn es um ihre Fitness geht. Innerhalb weniger Wochen ist der Körper leistungsfähiger, Jogging macht wieder Spaß, der schon immer nichtrauchende Freund wird lässig überholt, Blutdruck und Puls sind trotz Power im grünen Bereich.

Wieder richtig schmecken und riechen

Raucher kennen es: Das leckerste Menü schmeckt irgendwie fad, auch Mutter’s selbstgemachter Kuchen reißt nicht mehr vom Hocker. Bei Rauchern lassen Geruchs- und Geschmackssinn immer mehr nach. Wer wieder richtig schmecken und riechen will, erlebt nach dem Rauchstopp ein echtes Feuerwerk der Genüsse. Ein paar Wochen ohne Zigarette, und schon schmecken Sauerbraten und Knödel, wonach sie schmecken sollten. Die Blumenwiese vor den Haus verströmt wie durch ein Wunder einen betörenden Duft, nebenbei wird die Haut rosig und die Zähne strahlen weiß. Raucher, die sich alle Vorteile täglich bewusst machen und sich vom Ersparten was Feines kaufen, haben beste Chancen, endgültig mit dem Rauchen Schluss zu machen. Einen Versuch ist es in jedem Fall wert – die Gesundheit sagt danke.

Kommentarfunktion ist deaktiviert