Der Shisha Blog
Willkommen auf Shisha4you » Rauchen aufhören ist möglich - ein paar Tipps zu E-Zigaretten and more

Rauchen aufhören ist möglich - ein paar Tipps zu E-Zigaretten and more

Rund 20 Millionen Menschen gehören in Deutschland zu den Rauchern. Ob Zigarette, Pfeife oder Zigarre, der Konsum vom blauen Dunst ist mittlerweile nicht nur teuer, sondern auch aus gesundheitlichen Aspekten sehr schädlich. Doch wer einmal mit dem Rauchen angefangen hat, kann nur schwer damit wieder aufhören. Man spricht daher beim Tabakkonsum auch von einer Sucht.

Im Kampf gegen die Sucht

Von einer Sucht kommt man ja bekanntlich nicht so leicht weg, wie man es sich wünschen würde. Wer mit Rauchen aufhören möchte, kann auf eine Vielzahl von Möglichkeiten zurückgreifen. Man braucht sich nur einmal im Internet zu diesem Thema umzuschauen, und schon bekommt man zahlreiche Alternativen zum Rauchen aufgezeigt. Neben dem bekannten Nikotin-Pflaster und Kaugummis, die langsam den Körper entwöhnen, wird zunehmend auch die so genannte E-Zigarette zur Raucherentwöhnung ins Spiel gebracht.

Mit der E-Zigarette das Rauchen aufhören

E-Zigaretten von suprem-e.com
Wer sich jetzt fragt, was eine E-Zigarette ist, dem ist das ganz einfach zu erklären: Die E-Zigarette besteht aus drei Teilen, einem Akku, einem Behälter für das Liquid und einem Verdampfer. Das Liquid, das zum Beispiel aus Kräutern bestehen kann, wird beim Rauchen der E-Zigarette erwärmt, bis es verdampft. Diesen Dampf konsumiert man auf diesem Weg, weshalb man bei der E-Zigarette eigentlich auch nicht vom Rauchen spricht. Natürlich gibt es bei den Liquids auch solche mit Nikotin-Zusätzen. Doch in wie weit kann nun die E-Zigarette beim Aufhören des Rauchens helfen? Selbst wenn man ein Liquid mit Nikotin verwendet, ist der Verbrauch desselben immer noch deutlich geringer als mit Tabak-Zigaretten. Ein nikotinhaltiges Liquid der E-Zigarette enthält lediglich 16 Milligramm Nikotin, was fünf herkömmlichen Zigaretten entspricht. Ein weiterer Vorteil der E-Zigarette: Das Passivrauchen in der Umgebung gehört mit ihr der Vergangenheit an, da durch ihren Konsum kein schädlicher Rauch entsteht. Auch im Hinblick auf die Kosten haben zum Beispiel die E-Zigaretten von suprem-e.com deutliche Vorteile. So kann man den Akku einer solchen elektrischen Zigarette immer wieder aufladen. Und für den Betrieb müssen nur regelmäßig die Liquide ausgetauscht werden.

Wie gesund ist die E-Zigarette?

E-Zigaretten sind im Vergleich zur herkömmlichen Zigarette noch jung – Langzeiterfahrungen mit deren Konsum sind also nicht vorhanden. Aus diesem Grund kann man noch nicht gänzlich ausschließen, dass nicht auch von der E-Zigarette gesundheitliche Beeinträchtigungen ausgehen können. In Einzelfällen ist es beim kurzzeitigen Konsum von E-Zigaretten etwa zu Nebenwirkungen wie einer Einengung der Atemwege, Entzündungen im Rachen, Mundraum und der Bronchien sowie zu trockenem Husten gekommen. Wie gut der einzelne E-Zigaretten verträgt, bleibt also vorerst im Ermessen jedes Rauchers. Als Übergangslösung vor dem letzten Schritt des endgültigen Abgewöhnens ist die elektrische Zigarette aber eine überaus attraktive Option.

Kommentarfunktion ist deaktiviert