Der Shisha Blog
Willkommen auf Shisha4you » 2010 » März

Shishas im RegalUnter den Shisha-Freunden gibt es auch viele, die die schönen Wasserpfeifen gar nicht rauchen möchten, sondern diese allein wegen ihrer kunstvollen Verarbeitung und schönen Formen begehren. Als Sinnbild der orientalischen Kultur sind sie durchaus auch als Kunstobjekt zu betrachten, denn jede Wasserpfeife ist durch ihre Herstellung in aufwendiger Handarbeit immer auch ein Unikat. Besonders schöne Objekte aus edlen Metallen oder Glas, verziert mit Gold, Intarsien oder gar Edelsteinen behalten ihren Wert auch noch nach Jahrzehnten. Sind sie noch mit einer persönlichen Geschichte behaftet, vielleicht ein Geschenk oder ein Andenken an ein besonderes Erlebnis, werden sie mit der Zeit sogar fast unbezahlbar.

Ganz gleich, ob man eine Shisha zum Rauchen oder nur zum Anschauen erwirbt – ihr gehört auf jeden Fall ein ganz besonderer Platz in der Wohnung. Niemand würde so ein schönes Stück in einem Schrank verstecken, sondern eher auf edlen Designermöbeln oder auf einem speziellen Shisha-Tisch präsentieren. Selbst in einer modernen oder spartanisch eingerichteten Wohnung kann man so ein wenig orientalisches Flair verbreiten. Wer schon viele Shishas gesammelt hat, braucht dafür natürlich auch einen Platz, an dem sie einerseits gut zur Geltung kommen können, andererseits aber auch vor Staub oder Beschädigungen geschützt sind. Eine antike Glasvitrine oder auch moderne Kommoden, z. b. von der Voice-Arctic-Serie, sind ein würdiger Platz für besonders wertvolle Wasserpfeifen. Natürlich kann man Wasserpfeifen auch als Miniaturen oder Schmuck finden. Diese sind dann als kleine Geschenke oder Maskottchen besonders beliebt, kann man sie doch so auch überall mit hinnehmen. Zum Transport der edlen Schmuckstücke sollte man dann aber nicht einfach einen Karton benutzen, sondern die Shisha zum Beispiel in einer dicken Daunendecke polstern.